Just another manic Monday...

Achja, schon wieder Montag. Es ist doch immer dasselbe, man steht auf, macht sich fertig und wünscht sich nichts sehnlicher, als, dass es wieder Wochenende wäre... Heute Morgen stand ich im Halbschlaf, völlig in meinen Gedanken versunken am Bahnhof und ging im Kopf meine Liste mit Dingen durch, die ich diese Woche unbedingt erledigen muss. Dass ich am falschen Gleis stand, merkte ich erst als es schon zu spät war und mein Zug am gegenüber liegenden Gleis davon rauschte. Also auf den nächsten Zug warten und währenddessen ganz vorbildlich Folien von vergangenen Vorlesungen durchgehen, dachte ich mir.

Etwas verspätet kam ich dann zu meiner ersten Vorlesung "Übersetzen aus Englisch". Was mir dieses Fach gezeigt hat, ist, dass einfach alle Menschen sehr gutes Englisch sprechen sollten, denn egal wie gut man einen Text übersetzt, auf Englisch klingt einfach alles viel besser. Und warum sollten nicht alle in den Genuss eines mit Liebe verfassten englischen Theaterstücks kommen? Also ran an die Vokabeln!

Außerdem finde ich, dass Dozenten nur diejenigen dran nehmen sollten, die sich auch melden. Wenn ich mich nicht melde, dann habe ich halt nichts zu sagen. Punkt!

In der darauffolgenden Vorlesung "Medienkommunikation" haben wir unter anderem über Datenschutz, Privatsphäre in der heutigen Zeit und den Einfluss der Medien in unserem Alltag gesprochen. Ich fand es erschreckend zu erfahren, dass man quasi permanent überwacht wird und jeder Schritt den man Online tätigt, irgendwo gespeichert wird. Dass man heutzutage überall auffindbar ist, war mir mehr oder weniger bewusst, aber die ganzen Methoden und Möglichkeiten vor Augen geführt zu bekommen, lässt mich nun ganz anders darüber nachdenken. Dachte ich zumindest...
Dies im Hinterkopf behaltend, postete ich erst einmal einige Stunden später auf Facebook ein Bild mit genauer Zeit-/Ortangabe und meinen Plänen- so viel also dazu...

13.5.13 20:53

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yasmin Stern / Website (16.5.13 21:11)
Hallo Jacky.
Ich bin ganz deiner Meinung was die Vorlesung Medienwissenschaften und das Thema Medien und unsere Privatsphäre betrifft. Heute kommen wir einfach nicht mehr drum herum ständig unsere Daten anzugeben. Dadurch ist man ständig und überall auffindbar. "Big brother is watching you." Aber mittlerweile ist es doch so, dass zum Beispiel die ganzen Apps auf unseren Smartphones einfach einen zu hohen Nutzen für uns haben und wir dann doch dafür riskieren unsere Daten freizugeben.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen