"It doesn't matter if you're black or white..." Does it?

Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen, hatte ich heute nur eine einzige Vorlesung, nämlich "Kulturraumstudien Australien". Und ob man es glaubt oder nicht, für diese Vorlesung würde ich sogar Freitags morgens um 8 in die Fh kommen; das Thema ist einfach super interessant und die Dozentin bringt so viele eigene Erfahrungen und Geschichten mit ein, dass man ihr gerne zuhört, dem Unterricht aufmerksam folgt und tatsächlich Spaß daran hat.

Wir haben über den Film "Rabbit Proof Fence" gesprochen, den wir letzte Woche während der VL gemeinsam anschauten. Schlimm, was da vor einigen Jahren noch in Australien zur Tagesordnung gehörte, und, dass Kinder einfach von ihren Familien getrennt werden, ist meiner Meinung nach ausschließlich zu rechtfertigen, wenn akute Gefahr für das Kindeswohl besteht. Da es aber ausschließlich darum ging, eine Menschenrasse auszurotten, finde ich unmenschlich und einfach falsch! Wie begrenzt einige Menschen nur denken können... Wer bitte hat das Recht von sich zu behaupten, dass er aufgrund seiner Hautfarbe/Herkunft etwas besseres sei? Und woher nehmen sich Menschen auch heutzutage noch das Recht andere zu diskriminieren? Unfair und einfach nur falsch! "We are all one nation under God" heißt es in der amerikanischen "pledge of allegiance", und dem kann ich wirklich nur zustimmen.

Im Anschluss war ich noch Babysitten um meine Kasse für das Auslandssemester aufzubessern. Kaum zu glauben, dass es bald schon so weit ist...

Abends dann noch schnell einen Obama-Text ins Englische übersetzt, meine Unitasche gepackt und nun kann ich besten Gewissens sagen, dass ich gut für den morgigen Tag gerüst bin. Auf ein Neues!

14.5.13 21:00

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen